So werden Sie HPC-Experte

 

Flexibel zum High-Performance-Computing-Experten. Diese Weiterbildung eröffnet Ihnen den Einstieg ins Supercomputing-Zeitalter. Die modular konzipierte Weiterbildung verhilft Ihnen zu Kenntnissen und Fähigkeiten im Höchstleistungsrechnen und numerischer Simulation, praxisorientiert und berufsbegleitend.

Abschluss eines einzelnen Moduls

Teilnahmebestätigung

Wenn Sie an einem Modul der Supercomputing-Akademie erfolgreich teilnehmen, dann erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.  

   
Die Voraussetzungen dafür sind:

  • Sie haben alle Lerninhalte und Übungsaufgaben absolviert.
  • Sie haben eine Einreichungsübung beim einem der virtuellen Meetings präsentiert.

Zertifikat

Mit dem Erwerb eines Zertifikats können Sie nachweisen, dass Sie das erworbene Wissen selbstständig  anwenden können.


Die Voraussetzungen dafür sind:

  • Sie haben die Teilnahmebestätigung erworben.
  • Sie haben die Abschlussprüfung am Ende des Moduls bestanden

Zertifizieren Sie sich – die Qualifikationen

 

Neben dem Abschluss einzelner Module können Sie bei der Supercomputing Akadmie auch umfassendere Gesamtqualifikationen (HPC Entwickler, HPC-Anwender oder HPC-Administrator) erwerben. 
Diese bestehen für jeden Abschluss immer aus bestimmten, vorgegebenen Pflichtmodulen und einem Wahlmodul.

Folgende Grafik fasst dies anschaulich zusammen:

HPC-Entwickler
 

Entwickeln Sie parallele Algorithmen für komplexe Fragestellungen und implementieren Sie hochperformanten Programmiercode für parallele HPC-Architekturen. Als HPC-Entwickler prüfen und verbessern Sie die Performanz-Eigenschaften Ihres Codes und finden innovative Lösungen bei der Suche nach Beschleunigung.
 

mehr

HPC-Anwender


Als HPC-Anwender erstellen Sie Simulationsmodelle für HPC-Systeme. Sie führen eigene numerische Simulationen auf Supercomputern durch und meistern die besonderen Herausforderungen, die sich im High-Performance Computing ergeben.
 

mehr

HPC-Administrator
 

Als HPC-Administrator verantworten Sie Planung, Umsetzung und Betrieb von High-Performance-Computing-Clustern. Mit vertieften Kenntnissen über Hardware und Simulationssoftware organisieren Sie den reibungslosen Betrieb und steuern den Jobflow.


mehr

Ihr Weg zum HPC-Experten

 

Haben Sie einen der oben genannten Qualifikationen zum HPC-Entwickler, HPC-Anwender oder HPC-Administrator absolviert, können Sie mit dem Abschluss von zwei weiteren Wahlmodulen den Titel
HPC-Experte erreichen. 

So machen Sie mit

Voraussetzungen und technisches Vorwissen


Als Teilnehmer sollten Sie für diese Weiterbildung die mathematischen Grundlagen (Integralrechnung, Differentialgleichungen, Vektorrechnung) beherrschen und ein algorithmisches Grundverständnis besitzen. Für das Modul Simulation ist zusätzlich auch ein mathematisches Grundverständnis für Simulationen notwendig.
Weitere Voraussetzungen sind grundlegende Programmierkenntnisse in einer der Programmiersprachen C/C++, Fortran oder Python, sowie Grundkenntnisse in Linux und mit der Bash. Für die praktischen Übungen wird das Betriebssystem Linux benötigt. Dies kann nativ oder über eine virtuelle Maschine installiert sein.

Da die Weiterbildung berufsbegleitend und teilweise online stattfindet, ist der uneingeschränkte Zugang zu einem internetfähigen PC oder Laptop obligatorisch. Ein Teil der Lerninhalte ist auf Mobilgeräten (Tablets, Smartphones) darstellbar, die Nutzung eines PCs / Laptops wird allerdings empfohlen, weil zahlreiche Übungen vorgesehen sind.


Flexibel lernen


Das Lernangebot basiert überwiegend auf Selbstlernphasen. Dadurch können Sie die Inhalte in Ihrem individuellen Tempo aneignen. Die Weiterbildung ist hierdurch auch neben Beruf und / oder Familie möglich. Abgerundet wird jedes Modul durch zwei oder drei Präsenztermine.

Die Selbstlernphasen werden durch regelmäßige wöchentliche Live-Online-Meetings (1 – 2 Stunden) im virtuellen Klassenraum unterstützt.

Zeitaufwand


Der Zeitaufwand pro Modul beträgt rund 125 Stunden über einen Zeitraum von 3 Monaten.  Wöchentlich verteilt sich das auf etwa 10 Stunden pro Kurs innerhalb eines Moduls inklusive des wöchentlich stattfindenden Online-Meetings.

Jedes Modul startet und endet mit Präsenztagen in Stuttgart.
 

Teilnehmerbegrenzung


Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Falls ein Modul bereits ausgebucht ist oder Sie sich für ein Modul anmelden möchten, welches aktuell nicht durchgeführt wird, können Sie sich für das Modul vormerken lassen.